projekt kunst > forum

Follie Italiane > Les Héritiers de Jean Dubuffet: Collectionneurs Suisses d’Art Brut

Anlässlich der Kolloquien "Follie Italiane" fanden 4 verschiedene Konferenzen am Hôpitaux Universitaires de Genève (SUI) statt. Diese wurden von Teresa Maranzano organisiert.

Die zweite Konferenz fand am 01.03.2008 statt und hatte das Thema: "Die Erben von Jean Dubuffet: Schweizer Sammler von Art Brut".

Die Liebe Jean Dubuffet‘s zur Schweiz geht zurück in die vierziger Jahren und seiner Entdeckung der Werke von psychiatrischen Patienten. Seit der Übertragung seiner Art-Brut Sammlung in eine Stiftung ins Schloss Beaulieu in Lausanne (SUI) wurde das Verlangen Werke von Art-Brut-Künstlern zu sammeln bei verschiedenen Amateuren geweckt. Die Sammler erhalten am Podiumsgespräch das Wort.

Folgende Schweizer Sammler haben am Podiumsgespräch teilgenommen:

> Philippe Eternod
> Jean-Paul Longchamps
> Dr. Gerhard Dammann
> Max E. Ammann

> Video (nur in französischer Sprache)

> www.arthug.ch