services > ausstellung > weltensammler

Vor über zwanzig Jahren haben sich Korine und Max E. Ammann der Kunst von Aussenseitern zugewandt und begonnen, auf der ganzen Welt deren Werke zu sammeln. Heute umfasst ihre Sammlung über 5000 Werke und bietet eine einzigartige Chance für eine aktuelle Auseinandersetzung mit dem Phänomen «Aussenseiterkunst».

Die Ausstellung "Weltensammler - Internationale Aussenseiterkunst der Gegenwart" wird seit 2011 in Europa gezeigt. Sie umfasst rund 350 Werke von über 120 Kunstschaffenden aus der Sammlung Korine und Max E. Ammann und gibt einen repräsentativen Einblick in einen spannenden Randbereich der Kunst. Gezeigt werden sowohl Arbeiten berühmter Exponenten der Art Brut wie Adolf Wölfli, Scottie Wilson oder Aloïse wie auch eine Auswahl der besten bäuerlichen Naiven der Ostschweiz darunter Fritz Frischknecht oder Josef Brunner oder Entdeckungen, die einen neuen und frischen Blick auf die Aussenseiterkunst erlauben. So etwa die Werke des Franzosen Jean Tourlonias oder die Textbilder eines Jakob Morf oder des Belgiers Michel Dave. 

Entstanden ist dazu auch die Publikation "Weltensammler - Internationale Aussenseiterkunst der Gegenwart". 

network4events initiierte das Ausstellungsprojekt und unterstützte die Mitwirkenden bei der Realisierung.

> 26.05.2018 - 17.06.2018: Museum Le Commun, Genf (SUI)
> 16.05.2015 - 13.09.2015: Kunstmuseum Serlachius Museot, Mäntta (FIN)
> 05.07.2014 - 28.09.2014: Kunstmuseum Musée de l'Abbaye Sainte-Croix (FRA)
> 17.06.2012 - 19.08.2012: Kunsthalle Erfurt (GER)
> 14.02.2012 - 13.05.2012: Kunstmuseum Lille - Musée LAM, Lille (FRA)
> 23.01.2011 - 15.05.2011: Kunstmuseum Thurgau, Kartause Ittingen (SUI)