services > projektmanagement & koordination > nationenpreis springreiten

Mannschaftsprüfungen für Springreiter, Nationenpreise genannt, gibt es seit 1909. Ab 1965 wurden die damals vierzehn Nationenpreise in ein Jahresklassement zusammengefasst. Aber erst Mitte der achtziger Jahre erlaubte die FEI die Auszahlung von Preisgeldern. 

Einige Jahre später wurde die italienische Modefirma Gucci Sponsor der Nationenpreis Serie. Max E. Ammann war mit network4events (damals Editions Hippiques) ab 1989 ihr Manager und als solcher Mitglied des FEI Nationenpreis Komitees. Er behielt diese Funktionen auch, als die niederländische Computerfirma HCS das Sponsorship übernahm.

Als der Koreanische Multi-Industrie Konzern Samsung 1996 das Sponsorship der Nationenpreise übernahm, wurde Max E. Ammann Mitglied des dreiköpfigen “Steering Committees“, sowie des FEI Nationenpreis Komitees. Im Auftrag von Samsung übernahm Max E. Ammann mit network4events (damals Editions Hippiques) die externe Kommunikation und Beziehungen zu den Veranstaltern.

In den neunziger Jahren hatte sich die Zahl der Nationenpreise mehr als verdoppelt – 1998 waren es deren einunddreissig. Max E. Ammann war später massgeblich daran beteiligt, die Nationenpreis Flut zu kanalisieren. Aber 2003 wurden die Nationenpreise aufgeteilt in eine Superliga und eine Nationenpreis Serie. 

Die acht stärksten Equipen bildeten die Superliga, die bei den acht wichtigsten europäischen Turnieren gegeneinander antraten. Beim Final in Barcelona (ESP) konnten die acht Equipen doppelte Punkte gewinnen. Der Letzte der Superliga musste absteigen und wurde durch den Sieger der Nationenpreis Serie ersetzt. 

> 01.05.1989 – 30.04.1990: Manager des Gucci Nationenpreis Serie (Max E. Ammann)
> 01.05.1990 – 31.10.1991: Manager des HCS Nationenpreis Serie (Max E. Ammann)
> 01.05.1996 – 30.04.2001: Kommunikationsverantwortlicher Samsung Nationenpreis Serie (Max E. Ammann)

> Fédération Equestre Internationale (FEI)
> Gucci (ITA)
> HCS (NED)
> Samsung (KOR)

nationenpreis springreiten

Media Guide - Nations Cup Series 1999

publikation sport > pferdesport

[mehr]
Media Guide - Nations Cup Series 1998

publikation sport > pferdesport

[mehr]
Media Guide - Nations Cup Series 1997

publikation sport > pferdesport

[mehr]
Media Guide - Nations Cup Series 1991

publiaktion sport > pferdesport

[mehr]