projekt sport > pferdesport

Weltcup Springreiten: Saison 1987/1988

In der Saison 1987/1988 umfasste der Weltcup der Springreiter 8 Ligen mit einem Total von 61 Springkonkurrenzen in 15 Ländern. Die Besten der Ligen bestritten vom 06.-10.04.1988 den Weltcup Final in Göteborg (SWE).

Liga Gewinner:
Westeuropa Liga: Pierre Durand (FRA) - Jappeloup de Luze
Nordamerika Liga - Ost: Katie Monahan-Prudent (USA) - Make my Day / Bean Bag / Special Envoy / The Empress
Nordamerika Liga - West: Lynn Witte (USA) - Threes and Sevens
Nordamerika Liga - Kanada: Ian Millar (CAN) - Big Ben / El Futuro / 
Südamerika Liga - Süd: Justo Albarracin (ARG) - Potencial Marcolab / Marrojess Marcolab
Mexiko Liga: Jaime Azcarraga (MEX) - Chin Chin 
Australien - Pazifik Liga: Ken Graham (AUS) - Happy Jack
Neuseeland - Pazifik Liga: Maurice Beatson (NZL) - Jefferson Junior

Max E. Ammann war Direktor des Springreiter Weltcups von 1978 bis 2003. Mit network4events (damals Editions Hippiques) war er verantwortlich für die sportlichen Reglemente, er führte die Vertragsverhandlungen mit Veranstaltern, Sponsoren, Fernsehanstalten. Er überwachte die finanziellen Aspekte des Projekts und pflegte die Beziehungen zum Hauptsponsor Volvo. Er war verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit und die Beziehungen zu den Medien, und war Ansprechpartner der Springreiter.

network4events (damals Editions Hippiques) publizierte jährlich ein Pressehandbuch.

> Fédération Equestre Internationale (FEI)
> Volvo, Göteborg (SWE)