projekt wirtschaft > stadion

Stade de Suisse Wankdorf > Tag der offenen Tür

Während drei Tagen wurde das Stade de Suisse Wankdorf in Bern (SUI) im Sommer 2005 eingeweiht.

01.08.2005: Tag der offenen Tür

Der dritte und letzte Tag gehörte der Bevölkerung. Das Nationalstadion feierte den Schweizer Nationalfeiertag und veranstaltete ein Fest für jedermann. Vom Kleinkind bis zum Rentner, sie alle erwartete das Stade de Suisse Team ab 10:00 Uhr zum Stadionbrunch. Neben diversen Marmeladen- und Brotsorten waren kulturelle und musikalische Darbietungen für das Wohl der Besucher verantwortlich.

Während dem gesamten Tag standen die Türen der vielseitig nutzbaren Fussballarena weit offen. Die später geschlossenen Stadionbereiche, vom Mannschaftspool bis zum Stadioncatering, standen für einen Blick hinter die Zuschauertribüne bereit. 

Der letzte Paukenschlag der Eröffnungsfeier setzte am Montagabend um 20:00 Uhr das Abschlusskonzert auf dem Quartierplatz. 

> Zuschauer: Mehr als 50'000 Besucher feierten auf dem Festgelände und im Stadion mit

> Programm (pdf)

Ralph Ammann war Leiter Event- und Stadionvermarktung der Stade de Suisse Wankdorf Nationalstadion AG. In dieser Tätigkeit unterstützte er den externen Projektleiter, Harry Heusser, in der Umsetzung der Veranstaltung.