projekt wirtschaft > energie

ewb > KVA Warmbächli - Ein Abschied und ein Neuanfang

Die Kehrichtverwertungsanlage (KVA) Warmbächli wurde am 14.09.2012 mit einem Fest für die Mitarbeitenden und die Nachbarschaft verabschiedet. Die seit 58 Jahren ununterbrochen in Betrieb stehende Anlage hat während dieser Zeit ganze 4.5 Millionen Tonnen Kehricht verbrannt, was 900 Millionen 35-l-Kehrichtsäcken entspricht. 

Die Mitarbeitenden schauten dem Abschied mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen. Weinend, weil viel Herzblut im Betrieb steckt und so manche Erinnerung mit der Anlage am Warmbächli verbunden ist. Lachend, weil mit der neuen Energiezentrale Forsthaus ein Sinnbild modernster Technik auf sie wartet.

Myriam Neuhaus war bei Energie Wasser Bern als Kommunikationsspezialistin engagiert. In dieser Tätigkeit war sie verantwortlich für die Umsetzung verschiedener Kommunikationsmassnahmen wie die Organisation von Events (intern und extern), das Schreiben und Redigieren von Artikeln, das Erstellen von Kommunikationskonzepten, die Evaluation und Koordination von Projekten sowie Kontaktperson für Medien.

Ab Oktober 2010 war sie als Projektleiterin Kommunikation Energiezentrale Forsthaus und Besucherzentrum ewb tätig.

> www.ewb.ch

Fotos: © Michaela Eicher, www.scharfsinn.ch