medien sport > pferdesport

Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung - NZZ: Grenzüberschreitender Pferdesport

In der Neuen Zürcher Zeitung - NZZ ist am 25.04.2013 ein Artikel mit dem Titel "Grenzüberschreitender Pferdesport" erschienen

Der Weltcup-Final im Spring- und Dressurreiten ist derzeit ein gutes Beispiel für die globale Ausrichtung des Pferdesports. Diese will der internationale Verband weiter stärken, auch mit vereinfachten Zollbestimmungen.

Max E. Ammann war Direktor des Springreiter Weltcups von 1978 bis 2003. Mit network4events (damals Editions Hippiques) war er verantwortlich für die sportlichen Reglemente, er führte die Vertragsverhandlungen mit Veranstaltern, Sponsoren, Fernsehanstalten. Er überwachte die finanziellen Aspekte des Projekts und pflegte die Beziehungen zum Hauptsponsor Volvo. Er war verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit und die Beziehungen zu den Medien und war Ansprechpartner der Springreiter.

> Artikel in der Neuen Zürcher Zeitung (pdf)